Das Verfahren:

Das Verfahren:

  • Ein Verhandlungsführer der EU leitet die Verhandlungsteams, in denen sich Experten über die jeweils relevanten Themenbereiche austauschen.
  • In regelmäßigen Abständen treffen sie sich mit Verhandlungsführern des Partnerstaats oder der Partnerregion in formellen Verhandlungsrunden.
  • Diese Runden dauern in der Regel eine Woche und finden abwechselnd in Brüssel und dem jeweiligen Partnerland statt.
  • Die Verhandlungsführer tauschen sich regelmäßig aus und können sich auch außerhalb der formellen Verhandlungsrunden treffen.
  • Von Zeit zu Zeit werden bei wichtigen Gesprächsabschnitten Treffen zwischen dem Handelsminister des beteiligten Landes und dem EU-Handelskommissar vereinbart.
Seitenanfang