Handelsabkommen kurbelt Absatz von klassischer italienischer Pasta an

Handelsabkommen kurbelt Absatz von klassischer italienischer Pasta an

Der Wert von Exporten italienischer Teigwaren nach Südafrika ist seit der Unterzeichnung eines Handelsabkommens im Jahr 2012 um mehr als 40 % gestiegen.

Pasta Astorino ist eine jener Firmen, die von dem Abkommen profitierten: Es kam zu einer großen Nachfrage südafrikanischer Importeure nach echten italienischen Teigwaren – vor allem nach solchen, die nach traditioneller Art aus einer Vielzahl von Weizensorten hergestellt werden. In Zusammenarbeit mit Universitäten und Forschungseinrichtungen hat Astorino alte italienische Weizensorten wie „Senatore Cappelli“ wiedereingeführt, die von größeren Produzenten zugunsten von produktiveren Arten aufgegeben worden waren.

Seitenanfang