Polnisches Superfood erobert Südkorea

Polnisches Superfood erobert Südkorea

Polen beliefert mehr als 90 % des Weltmarktes mit vitaminreichen Aroniabeeren, und insbesondere Südkorea kann nicht genug davon bekommen. Dank des Handelsabkommens der EU mit Südkorea aus dem Jahr 2011 boomt das Geschäft.

„Der Export gestaltet sich inzwischen um einiges einfacher, da Korea begonnen hat, EU-Zertifizierungen anzuerkennen. Davor war es extrem schwierig, landwirtschaftliche Produkte zu exportieren“, erklärt Andrzej Chilicki aus Sztabin in Nordostpolen. „Um eine Zertifizierung zu erreichen, musste man ein koreanisches Unternehmen finden, das ausreichend Interesse am Import hatte, um die notwendigen Investitionen zu tätigen, damit das polnische Unternehmen eine Zertifizierung erhielt. Das war unmöglich für Landwirtschaftsbetriebe wie meinen.“

Seitenanfang